Kunstdrucke, Künstler, Kunst und mehr

Freitag, Juni 30, 2006

Kunst light: Gemälde steigt, Kunstdruck bleibt!

Zugegeben, die Überschrift ist etwas kryptisch, aber sie gefiel mir einfach gut.

Doch zum Thema: Vor kurzer Zeit kam hier die Frage auf, ob Gemälde im Laufe ihrer "Karriere" im Wert noch weiter steigen, wenn sie einmal für eine hohe Summe ersteigert wurden.

Dies kann ich nun sogar beantworten bzw. ich kann auf einen Artikel verweisen, der dies tut:

Die Kapitalanlage in Kunstwerke floriert. Um die 25 Milliarden Euro werden mittlerweile jährlich im weltweiten Kunsthandel umgesetzt. Wie in diesem Umfeld nicht anders zu erwarten, ist das so genannte Art-Banking von einigen Besonderheiten geprägt. Ein Cézanne-Gemälde, das ein großzügiger Liebhaber im Jahre 1874 für ein Pfund gekauft hatte, wäre 127 Jahre später von seinen Erben für 39.000 Pfund anzubieten gewesen. Angesichts solcher Renditen liegt der Wunsch nahe, die zu erwartende Wertentwicklung eines Kunstwerks wenigstens annäherungsweise zu ermitteln. Der so genannte "Mei-Moses-Art-Index" analysiert beispielsweise zu diesem Zweck die Kunstpreise, die auf Auktionen erzielt wurden. Um Renditen ermitteln zu können, werden nur Werke einbezogen, die mehr als einmal in New York versteigert wurden. Am meisten Geld lässt sich demnach mit Bildern und Skulpturen im unteren Preissegment verdienen. So haben in den vergangenen fünfzig Jahren die zeitgenössischen Werke stärker an Wert zugelegt, als die Aktien der 500 größten US-Unternehmen im S&P 500. Schwierig bleibt allerdings die Kalkulation von kunstbedingten Sondereffekten. Der von dem britischen Künstler Damien Hirst eingelegte Tigerhai etwa, war vor wenigen Jahren für fast zehn Millionen Euro von einem Broker gekauft worden. Das Problem: Der in Formaldehydlösung eingelegte Fisch löst sich langsam auf.

Der Rest des Artikel ist weniger künstlerisch orientiert, aber wer ihn ganz lesen möchte, sollte hier klicken.

Gemälde gewinnen also oft an Wert, was uns vermuten lassen könnte, man muss sich heute nur irgendein Bild auf dem Flohmarkt kaufen und kann dann später seine Enkel in Saus und Braus leben lassen...

Das dies so einfach nicht ist, versteht sich ja - leider - von selbst, aber schön wäre es schon. So bleibt es wohl stets ein Risiko, wenn man ein Gemälde als Kapitalanlage kauft. Wobei dies sicherlich nicht der einzige Grund ist, warum viele Menschen lieber auf eine Reproduktion eines Kunstwerkes als Kunstdruck setzen.

Denn wie viele von uns haben mal eben mehrere Millionen Euro übrig, um sich einen echten Irgendwas ins Wohnzimmer hängen zu können?

5 Kommentare:

  • Hallo,

    Oskar schrieb:
    > was uns vermuten lassen könnte,
    > man muss sich heute nur irgendein
    > Bild auf dem Flohmarkt kaufen und
    > kann dann später seine Enkel in
    > Saus und Braus leben lassen...

    Ich weiß nicht, wie das bei Kunstgemälden ist, aber zu antiken Uhren kann ich, als Uhrensammler, etwas sagen:
    Das mit dem auf "dem Flohmarkt kaufen" wird nämlich bei Uhren immer schwieriger. Früher konnte man dort viele Schnäppchen finden, weil Enkelkinder auf dem Boden/im Keller ihrer Großeltern alte Gegenstände, deren Wert sie nicht einschätzen konnten, gefunden und auf dem Flohmarkt für kleines Geld verhökert haben.

    Nun gibt es zwei Entwicklungen:
    1. Der Markt ist fast leergefegt, weil anscheinend fast alle antike Uhren gefunden wurden. Es gibt also keinen Nachschub.
    2. Viele gehen nicht mehr auf den Flohmarkt, sondern verhökern ihr Zeug bei eBay. Der allgemeine Flohmarkt-Trödler ist also vom Aussterben bedroht....

    Viele Grüße
    Der Uhrensammler

    Autor: Anonymous Uhrensammler, 03 Juli, 2006 11:21  

  • ??? washabn den uren mit bildren zu tun? und wa ssoll dass hier übehaupt?

    ihr seit alle n00bs!!!!!

    Autor: Anonymous wayne, 05 Juli, 2006 16:14  

  • Mich interessiert das durchaus.

    Gerade die ähnliche Entwicklung von Uhren und Gemälden halte ich für sehr spannend.

    Anscheinend zeigt sich hier ein allgemeiner Trend, der bei Sammelobjekten immer wieder auftritt.

    Autor: Blogger Oskar - Kunstdruck Laie, 05 Juli, 2006 18:08  

  • Oh, hat der Kindergarten auch Sommerferien? *g*

    Autor: Anonymous ysabelle, 07 Juli, 2006 09:14  

  • meins du mich?! was mishct dich ein

    dein mudda hat somerfreien!!! aslo hals maul alder

    Autor: Anonymous wayne, 07 Juli, 2006 12:16  

Kommentar veröffentlichen

Links zum Beitrag:

Link erstellen

<< Startseite