Kunstdrucke, Künstler, Kunst und mehr

Dienstag, Mai 09, 2006

Kunst spenden für Afrika?

Diese Frage wurde jüngst hier im Blog gestellt. Da auch ich dieses Thema sehr interessant finde, bin ich dem einfach mal nachgegangen.

Und wurde sogar direkt fündig. Um es vorweg zu nehmen, die Antwort auf die Frage ist: Klar, warum nicht?

Natürlich kommt es auf die genaue Form an. Es hätte wohl wenig Sinn, irgendwelche Kunstwerke einfach so nach Afrika zu verschicken, aber warum sollte man nicht Versteigerungen, z.B. im vielleicht einfachsten Fall bei ebay, tätigen und den Erlös an eine humanitäre Hilfsorganisation weiterleiten?

Oder man nimmt sich ein Beispiel an dem Künstler Richard Weitz-Eichhoff. Dieser vermachte dem Hilfswerk MISEREOR sein Gesamtwerk mit dem Wunsch, dass der Erlös aus dem Verkauf seiner Bilder notleidenden Menschen aus Afrika, Asien und Lateinamerika zu Gute kommen solle.

Das ist sicherlich das Beste, was man mit Kunst und Kunstwerken machen kann. Schade, dass hierfür nicht die gleichen Preise wie für einen Picasso gezahlt werden...

3 Kommentare:

  • diesen maler kennt ja kein mensch - da lohnt es sich doch kaum. schade um die gute idee.

    Autor: Anonymous julius mormann, 10 Mai, 2006 14:03  

  • Und doch ist die Idee dahinter beispielhaft und lässt auf Nachahmer hoffen.

    Was mich jedoch besorgt, ist die Publicity, die auch für die Spender dahinter steht, so sie denn vor wie nach der Überlassung ihrer Werke lebendig sind. ("... der Herr X. aus London, der erst vor zwei Monaten einen echten Munch zugunsten hungerleidender Kinder in Kamerun hat versteigern lassen...").
    Leider verbessern auch so zu viele Spendenaktionen eher das Gewissen und den Ruf der Spendenden als die Lebensqualität der bedürftigen Empfänger.

    Autor: Anonymous Natalya, 12 Mai, 2006 15:37  

  • Das ist wahr!

    Dabei ist der Ablass doch schon längst abgeschafft worden, oder?
    Vielleicht sollte man ihn wieder einführen und den Gewinn direkt den bedürftigen zuführen... :-)

    Autor: Anonymous Anonym, 24 Mai, 2006 14:09  

Kommentar veröffentlichen

Links zum Beitrag:

Link erstellen

<< Startseite